Energie- und Heilarbeit

Kennen Sie diese Situation?

Ein Problem klopft bei der Seele an und sagt: „Ich habe solchen Kummer, ich bin so traurig, ich schlafe nicht mehr gut und ganz oft bin ich gereizt…..“

Ein oder mehrere Gefühle wollen sich Ausdruck verschaffen.

Und was tun die meisten Menschen? Genau, Sie kennen das auch, das Gefühl wird ignoriert.

Doch damit verschwindet das Problem oder das Gefühl nicht, im Gegenteil, es klopft weiter an, dieses Mal ein wenig stärker. Sie reagieren, indem Sie viel schneller müde werden, sich energielos fühlen, die Traurigkeit nimmt zu, die Welt ist einfach grau und düster, doch Sie reagieren auch dieses Mal nicht.

Okay, sagt daraufhin das Problem, nun kommt Plan B und schickt Ihnen eine Krankheit, damit Sie endlich aufmerksam werden. Und ehe Sie verstanden haben, was hier passiert ist, haben Sie sich eine Gastritis eingefangen oder Sie leiden unter massiven Schlafstörungen oder Sie sind depressiv oder wie auch immer sich Ihre Seele gegen das Problem wehren möchte.

Nun re-agieren Sie endlich (!) und das Problem ist hoch erfreut, dass es endlich Gehör findet und ernst genommen wird.

Und was hat dies nun mit den Chakren zu tun?

Ganz einfach!
Jedes der sieben Hauptchakren ist für ganz bestimmte Bereiche der körperlichen Gesundheit, sowie der seelisch-geistigen Vorgänge verantwortlich.

Energieknoten und oder Stau´s und Störungen der Chakren können sich sowohl auf der körperlichen als auch auf der seelischen Ebene zeigen. Wir kennen doch alle die psychosomatischen Störungen, nicht wahr?

Die Ziele der Energiearbeiter sind nun, diese Störungen zu beheben, so dass Körper, Geist und Seele wieder zur Ganzheit zurückfinden.

Die Yogaphilosophie sagt, dass die Entwicklung der einzelnen Chakren in Zyklen zu bestimmten Zeiten des Lebens erfolgt und schon im Mutterleib beginnt.
Die Kindheit bis zum 7. Lebensjahr gilt als eine sehr prägende Phase. Gleichgültigkeit der Eltern, mangelnde Zuneigung und Liebe, traumatische Erlebnisse, Unterdrückung der Emotionen usw. während dieser Zeit können dazu führen, dass einzelne Chakren sich nur unzureichend entwickeln.
So sei z.B. das erste Lebensjahr besonders wichtig für das Wurzelchakra, welches u.a. zuständig ist für das Urvertrauen.

Wird das Baby in dieser Zeit von seiner Mutter getrennt oder wird sein Bedürfnis nach Liebe, Wärme, Nähe usw. nicht befriedigt, so kann das dazu führen, dass der erwachsene Mensch kein Vertrauen in das Leben hat und unter Existenzängsten leidet.

Auch spätere Ereignisse können dazu führen, dass in gut entwickelten Chakren Blockaden (Energieknoten) entstehen. Starke Gefühle wie Angst, Neid, Eifersucht oder auch Hass können zu Blockaden führen.
Und leben Sie Ihr Leben nicht, sondern passen Sie sich immer nur an oder halten Sie Ihre Emotionen stets zurück, dann verursachen Sie somit einen Energiestau in Ihren Chakren. Diese entladen sich oft durch unangemessen heftige Wutanfälle, extreme Aggressionen usw.

Wichtig: Eine Energie- oder Heilsitzung ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker!

Bitte sprechen Sie mich auf eine Access Bars Sitzung an, denn sie hilft uns, wieder in die Leichtigkeit und in die Freude am Leben zu kommen.

Viele Menschen spüren endlich wieder den Frieden in sich nach einer Access Bars Sitzung.

Angebot