Angst vor Veränderung oder im Mangel sein…

Kennst du das beklemmende Gefühl, wenn du Angst vor Neuem hast?

Vor lauter Angst vor Veränderungen halte ich an meinen alten Ideen und Vorstellungen fest und “pflege” meine Verletzungen. Ich will lieber in meiner Welt voller unbekannter Muster verharren, als aktiv zu werden.

Klar, ich habe ja eine gute Ausrede – ANGST.

Doch die Angst und mein Unwohlsein geben mir ein Gefühl in der Zwickmühle zu sein oder im Gefängnis zu sitzen. Die Angst zieht dann auch noch sämtliche negativen Situationen magnetisch an. Und ich leide und leide und bin immer mehr im Mangel statt in der Lebensfreude.

Im Jin Shin Jyutsu haben wir einen wunderbaren und wirksamen Helfer gegen diese beklemmenden Gefühle. Du kannst dir die 5 und die 16 zusammen strömen. Die 5 findest du am Fußknöchel innen und die 16 am Fußknöchel außen. Die 16 hilft dir “Altes loszulassen” und die 5 hilft dir, diese Angst in “Freude” umzuwandeln.

So helfe dir selbst, indem du jeden Tag für zehn Minuten diese beiden Punkte hältst.

Ich wünsche dir, dass die Freude und die Fülle dein Leben bereichern.