Jin Shin Jyutsu und das Finger strömen.

Ihr Lieben, haltet euch täglich eure Finger und helft euch somit jeden Tag ein Stückchen mehr, glücklicher und zufriedener zu werden.

Durch das einfache Halten der Finger können wir nicht nur unsere Einstellungen und vorhandene Denkmuster in uns lösen, nein, sie helfen auch den jeweiligen Organen.

Hier eine kleine Info, für was welcher Finger steht:

  • Daumen: 1. Tiefe, Sorgen, Grübeln, zu viel Stress, Hassgefühle, harmonisiert Magen-und Milzfunktionsenergie, hilft uns, uns selbst mehr zu vertrauen und bringt uns wieder in unsere Mitte.
  • Zeigefinger: 4. Tiefe, Angst, Unsicherheit, Perfektionismus, Schüchternheit, harmonisiert Niere und Blase, im Gleichgewicht sein mit dem Lebensplan, er schenkt uns Mut und hilft uns, wieder zu vertrauen.
  • Mittelfinger: 3. Tiefe, Wut, Ärger, Frustration, Aggression, Gereiztheit, harmonisiert Leber und Gallenblase, wir kommen wieder in unseren Rhythmus und die Kreativität darf wieder fließen.
  • Ringfinger: 2. Tiefe, Trauer, Kummer, Enttäuschung, Schuldgefühle, negativesDenken, Depression, Lunge und Dickdarm, Loslassen, ein neuer Anfang und wieder atmen können.
  • Kleiner Finger: 5. Tiefe, Bemühung, Verstellung, Herz und Dickdarm, perfekte Lebenskraft, Freude, Gelassenheit
  • Handinnenfläche: 6. Tiefe, Harmonie, Urvertrauen, Zwerchfell und Nabel, erzeugt Ausgeglichenheit, ordnet Chaos, harmonisiert das ganze Wesen

Der Daumen ist der “Anführer” der Parade. Daher beginne mit deinem rechten Daumen. Ströme alle Finger durch und mache dann links weiter.

Ich wünsche dir viel Freude damit!

Leave a comment

Newsletter abonnieren und ...

... regelmäßig neue Informationen aus den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Gesundheit sowie Informationen über unsere Seminare und die neusten Seminartermine erhalten.

Jetzt GRATIS zum Newsletter anmelden

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, weil wir nicht mit den Daten unserer Klienten handeln.​