Newsletter der Kraftquelle Mensch im April 2019

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bist Du gesund oder hat Dich auch diese fiese Erkältungswelle erwischt?

Viele meiner Freunde sind erkrankt, haben Bronchitis oder von jetzt auf gleich hohes Fieber und liegen total erschöpft und niedergeschlagen im Bett.

Zwei bis viermal pro Jahr macht jeder im Schnitt eine Erkältung – auch grippaler Infekt genannt – durch. Gegen die unangenehmen Beschwerden gibt es eine Vielzahl von Präparaten und Hausmitteln. Viel zu häufig werden Antibiotika eingesetzt, welche allerdings ausschließlich bei bakteriellen Infekten eine Wirkung zeigen, bei viralen Infekten jedoch machtlos sind. Viele Menschen wissen das nicht und lassen sich ein Antibiotikum verschreiben.

Eine wirksame Alternative und vor allem schonende Behandlung bieten pflanzliche Präparate mit Senfölen aus Kapuzinerkresse und Meerrettichwurzel. Ihre heilende Wirkung bei Atemwegs- und Harnwegsinfekten ist seit Jahrhunderten aus den Klöstern bekannt und inzwischen auch durch verschiedene Studien wissenschaftlich bestätigt. Es gibt da Präparate zum Einnehmen oder Du machst Dir ein Senfmehlfußbad.

Doch viel besser ist es, wenn Du Dir selbst helfen kannst, indem Du die Energiepunkte strömst, die zu Deiner Genesung beitragen.

Wenn Du Fieber hast, lege Deine linke Hand auf den oberen Rand Deines rechten Schulterblattes (SES 3) und lege Deine rechte Daumenkuppe auf Deinen rechten Zeigefingernagel und bilde damit einen Kreis. Halte dies für ungefähr 5 Minuten, dann gehst Du weiter auf den Mittelfinger, dann den Ringfinger und dann den kleinen Finger. Wichtig ist, dass Du viel trinkst.

Was will uns die Seele beim grippalen Infekt aus spiritueller Sicht sagen?

Die Seele will uns durch unser Kranksein sagen: Liebes Menschenkind, schau bitte hin, was in Deinem Leben nicht Dir gemäß läuft. Sieh nach, wo Du nicht authentisch bist, nicht bei Dir selbst bist, nicht in Deiner Mitte bist, wo Du aus Deinem Ego und nicht aus Deinem Selbst heraus handelst, wo Du eventuell neu anfangen solltest.

Es geht nicht um die Keime, sondern um den seelischen Zustand des Menschen. Ein Mensch hat die für einen Grippe-Erreger erforderliche Schwingungsfrequenz, so dass er überhaupt krank werden kann, wenn er reizüberflutet, voller Ängste oder auch nervös ist und dringend Ruhe bräuchte. So holt sich der Körper das, was er dringend braucht.

Husten im Rahmen von Erkältungen ist ein natürlicher Reflex, um Keime und Fremdstoffe schnell loszuwerden – dieser dient also auch als Reinigungsmechanismus für die Atemwege. Husten ist somit kein eigenes Krankheitsbild, sondern ein Symptom verschiedener Erkrankungen (z.B. im Rahmen einer Erkältung).

Und wenn Du sehr stark hustest oder eine Bronchitis hast, kannst Du Dir mit der folgenden Strömsequenz weiterhelfen: Lege Deine rechte Hand auf die rechte Kuhle unterhalb vom Schlüsselbein (SES 22) und Deine linke Hand auf den rechten Rippenbogen (SES 14).

Psychosomatisch bedeutet Husten: „Ich huste Dir etwas“. Im Jin Shin Jyutsu ist die Lunge dem Element Metall zugeordnet und das Element Metall repräsentiert den Widerstand. Das bedeutet, der Mensch ist bei Husten in einem Widerstandsprozess gegen neue Gedanken, Gefühle, Vorgaben von außen oder neuen Strukturen im Leben allgemein und er würde gerne am „Alten“ festhalten.

Ein weiterer Ansatz zum Hinspüren ist die Aussage: „Der Mensch möchte auf einer anderen Ebene gehört werden.“

Spirituell gesehen ist die Nierenenergie mit dem Organ Lunge verbunden und somit auch für die Atmung zuständig. Die Nieren wiederum bestimmen unser Temperament, das heißt, sie bestimmen, wie viel Energie wir zur Verfügung haben. Sind wir flott und mit Schwung unterwegs oder eher ängstlich oder abgebremst, weil uns die Energie fehlt? Die Nieren beinhalten auch die Gefühle der Sicherheit und Unsicherheit und so wird der Husten auch sehr viel mit Angst in Verbindung gebracht.

Da die Lunge des Menschen viel mit der Welt der Gedanken des Menschen zu tun hat, bedeutet Husten: Festhalten von alten und unguten Gedanken. Durch das Husten werden die alten, nicht mehr förderlichen Gedanken „abgehustet“.

Bei Husten oder einer Bronchitis denke dann auch immer mal daran, die Nieren zu stärken, indem Du Deine Hände auf die Nieren legst oder immer mal wieder für 20 Minuten Dine rechte Hand auf den rechten Fußinnenknöchel legst. (SES 5).

Hast Du gewusst, dass es über 200 verschiedene Viren gibt, die eine Erkältung auslösen können. Meist befallen sie zuerst die Nasen- und Rachenschleimhaut. Von hier können sie auf die Bronchien, die Nasennebenhöhlen oder die Rachenmandeln übergreifen. Entzündete Nebenhöhlen können folgen, da Nase und Nebenhöhlen über enge Gänge miteinander verbunden sind. Bei jedem siebten Erwachsenen entsteht aus dem eigentlich harmlosen Schnupfen mindestens einmal im Jahr eine Entzündung der Nasennebenhöhlen, in der Medizin Sinusitis genannt. In den meisten Fällen sind auch hier Viren für die Beschwerden verantwortlich. Typische Symptome sind Kopfschmerzen und ein Druckgefühl, das sich beim Bücken verstärkt.

Damit die Nase frei wird, ströme/halte bitte Deine beiden Wangenknochen (SES 21) für ungefähr 20 Minuten mit Deinen Fingerspitzen.
Bei einer Sinusitis kannst Du Deine rechte Hand in den Nacken legen (linkes SES 12) und Deine linke Hand auf die rechte Augenbraue (SES 20). Nach einigen Minuten kannst Du das Ganze umkehren und die andere Seite strömen.

Neben den Ström Tipps empfehle ich Dir noch viel zu trinken (heißes Wasser oder Tee), nehme viel Flüssigkeit (z.B. heißen Tee) zu Dir. Heiße Vollbäder mit ätherischen Ölen aus Eukalyptus oder Menthol beruhigen die Schleimhäute. Dampfinhalationen mit in Wasser gelöstem Kochsalz lassen die Nasenschleimhäute abschwellen und erleichtern so das Atmen. Werfe bitte gebrauchte Papiertaschentücher sofort weg, um die Ansteckungsgefahr zu vermeiden.

Und wenn Du dann wieder genesen bist, frage Dich doch mal, was Dir diese Krankheit zu sagen hat?

Was möchte Dir Deine Nase erzählen? Hast Du die Nase/Schnauze voll von etwas oder lebst Du Dich selbst nicht?

Kann es sein, dass Du Dich in eine Rolle hast drängen lassen, eine Haltung, eine Lebensweise die Dir nicht mehr entspricht? Hast Du fortwährend Zugeständnisse gemacht oder Dein Leben für ein „äußerliches“ oder ehrgeiziges Vorhaben aufgeopfert und dabei Deine innere Gefühlswelt verdrängt oder unterdrückt? Weißt Du, manche strengen sich unglaublich an, um der Außenwelt zu genügen, doch sie missachten ihre innere Stimme, die sagt: „Mach mal langsam, achte auf Dich“.

Wenn Du Dich und Deine Gefühle wiederholt unterdrückst, überfällt Dich irgendwann eine machtlose Trauer, eine Wut, angestaute Aggression (Auslöser für die Entzündung), die Du vielfach auf Deinen Partner, Deine Kollegin, den Chef oder Freunde projizierst, Menschen, die Dir nahestehen. Sorry, doch diesen armen Menschen müssen oft daran glauben und Dich aushalten. Im Grunde genommen handelt es sich hierbei um den “Aufstand”, den inneren Widerstand gegen das eigene „Gefangensein“. Deine Aggression, Deine Wutausbrüche richten sich auf andere, aber es handelt sich um die Machtlosigkeit, Dich selbst zu verwirklichen, endlich das zu tun und zu leben, was Du schon immer wolltest. Erlaube Dir als ganzheitlicher Mensch Deine Gefühle zu empfinden, die Ohnmacht loszulassen und aus dem stählernen Korsett, dass Dich gefangen hält, auszusteigen.

Sinusitis bricht dann aus, wenn die Spannungen in Dir zu groß werden und Du diese angestauten und aggressiven Gefühle nicht mehr unterdrücken kannst. Deine tiefe innere Sehnsucht ruft nach Aufmerksamkeit, sie will endlich gesehen werden.

Versuche doch bitte, dies als einen liebevollen Weckruf Deines inneren Selbst zu sehen. Diese Erkrankung möchte, dass Du Deine Natur vollkommen anerkennst, dass Du Dich nicht länger durch Dein „Denken“ beschneidest, dass Du, anstatt Dich schwer zu denken, Dich voller Ängste auf das Negative zu fixieren, kurzen Prozess mit dieser düsteren Situation machen wirst. Du fürchtest Dich vor Deinem tiefsten Inneren, vor den Schatten in Dir; Du vertraust Dir selbst nicht und klammerst Dich dadurch an äußerliche Bedingungen, die Dir nicht gut tun und blockierst Dich damit selbst.

Ich weiß, das hört sich gar nicht gut an. Doch spüre bitte mal rein, Du wirst einen Funken Wahrheit finden. Wo verausgabst Du Dich so sehr???

Wenn Du nun ganz neugierig auf Jin Shin Jyutsu und seine Heilwirkungen geworden bist und mehr erfahren möchtest, so komme in meinen Selbsthilfekurs. Er besteht aus einem Wochenende im Oktober und einem Wochenende im November. Ich habe nur noch 2 Plätze frei.

Mehr Informationen darüber findest Du hier:Info´s zum Kurs

***

Weiterhin haben wir derzeit eine geballte Ladung an Portaltagen, die uns natürlich auch immer mal wieder mit unseren Themen, die noch nicht gelöst sind, konfrontieren.

Für alle, die sich noch nie mit Portaltagen beschäftigt haben, ist hier ein Link: Hier geht es zu den Portaltagen

Es kann sein, dass Du weinerlich bist, dass Du intensiv träumst und einfach dünnhäutiger bist an diesen Tagen. Doch erlaube bitte Deiner Seele, dass sie mit Dir kommuniziert und Du erkennen darfst, was noch gelöst und angeschaut bzw. integriert werden darf.

Im April haben wir an folgenden Tagen „Portaltage“: 8.4.; 11.4.; 16.4.; 18.4.; und am 27.4.

Im Mai geht es dann gleich am 2. Mai weiter, gefolgt von 5.5., 10.5., 16.5., 23.+24.5. und 31. Mai.

Ich wünsche Dir viel Kraft, um Deinen Schmerzkörper zu klären, Deinen Energiekörper zu reinigen und Deine Intuition wahrzunehmen und ihr zu folgen, um daraufhin gestärkt durch die Welten zu gehen.
Der Kontakt zu Deinem wahren inneren Selbst, zu Schattenanteilen und Unterdrücktem, zum höheren Selbst und zu Deinem Unterbewusstsein, ist an diesen Tagen leichter und intensiver möglich als an “normalen” Tagen.

***

Und wenn Du Dich selbst besser kennenlernen möchtest oder die Liebe zu Dir entdecken willst, dann komme in unsere 18-monatige Ausbildung zum Heil-Energetik-Coach. Du kannst sie auch als Persönlichkeitstraining sehen, denn Du wirst viel über Dich lernen, Du wirst Deine einmaligen Potentiale wie in einer Schatztruhe finden und Du lernst für Dich und Deine Bedürfnisse einzustehen.

Dein Bewusstsein wird sich erweitern und Dein Leben wird dadurch viel leichter, liebenswerter und spannender.

Informationen zu unserer Ausbildung findest Du hier:Ausbildungsbeschreibung

***

Weil meine Liebe zur Mutter Erde, auf der wir alle wohnen, sehr groß ist, möchte ich Dich um Deine Unterstützung bitten:

Die Vereinten Nationen sind kurz davor, ein umfangreiches Meeresschutzabkommen zu beschließen. Dieses könnte schon bald 30% unserer Meere unter Schutz stellen (derzeit sind es nur rund 2%). In diesen Gebieten dürften weder Fischfang noch Ausbeutung von Ressourcen stattfinden. Das wäre die so dringend gebrauchte Verschnaufpause für unsere Meere und ihre Lebewesen.

Doch die mächtigen Industrien werden nicht tatenlos zusehen. Daher brauchen die Vereinten Nationen jetzt öffentliche Rückendeckung. Bitte hilf mit:

1. Bitte unterzeichne die Petition und fordere die Vereinten Nationen auf, 30% unserer Meere zu schützen: https://meeresschutz.greenpeace.at/meeresschutzgebiete/

2. Bitte leite die Petition an möglichst viele Menschen weiter!

Vielen Dank!

Hm, nun ist dieser Newsletter wieder ganz schön lang geworden. Ich danke Dir von Herzen fürs Lesen, fürs Weiterleiten an Freunde und Bekannte und wünsche Dir schöne Ostertage und wenn Du krank bist, dass Du ganz schnell wieder auf die Beine kommst.

Für die Portaltage wünsche ich Dir viel Kraft und Erkenntnisse, die Dich weiter in Deinem Sein voranbringen.

In tiefer Liebe und Verbundenheit

Silvie