Newsletter der Kraftquelle Mensch im Juli 2018

“Vielleicht müssen wir selbst zu dem Menschen werden, den wir als Kind so sehr gebraucht hätten.”

Dieser Satz wurde mir auf Facebook zugesandt und er hat mich sehr berührt, denn ein paar Tage vorher, hatte ich unser Seminarskript für unser Kloster Seminar fertig erstellt und es ging genau um dieses Thema.

Die alten Verletzungen tun bei vielen Menschen heute noch weh. Man muss sie sich wie alte Filmrollen vorstellen, die wir immer mal wieder in die Hand nehmen und dann spüren wir alle die Einsamkeit, die Verlassenheit und die Ohnmacht.

Das sind Gefühle, die wir seit vielen Jahren erfolgreich verdrängen, dennoch kommen sie immer mal wieder in bestimmten Situationen ans Tageslicht und machen dann unser Herz schwer. Wie oft höre ich in der Praxis den Satz: “Hätten mir meine Eltern Liebe und Verständnis geschenkt, dann wäre ich heute ein anderer Mensch.”

Wir hätten von unseren Eltern Zeit, Mitgefühl, Verständnis und Liebe für die Nöte unserer Kinderseele gebraucht, doch unsere Eltern waren selbst nicht in der Lage, uns dies zu schenken. Sie haben selbst diese Liebe von ihren Eltern nicht erhalten. Wenn sie in der Lage gewesen wären, dann hätten sie uns sicherlich nicht mit diesen Gefühlen alleine gelassen.

Wenn Du Dich das nächste Mal in diesen alten Gefühlen verfangen hast und Du spürst, dass es Dir gar nicht gut geht, Dein Herz schmerzt, dann frage Dich doch bitte: “Was würde die beste Mutter oder der beste Vater, den Du Dir vorstellen kannst, jetzt tun?”

Es kann sein, dass Du dann weinen musst, bitte erlaube es Dir, denn das Erkennen ist der erste Weg zur Heilung Deines tiefen Schmerzes. Tränen dürfen sein, lass sie fließen.
Wenn Deine Tränen dann getrocknet sind, erlaube Dir selbst, Dir die beste Mutter und der beste Vater zu sein. Du bist erwachsen, Du brauchst niemanden mehr da draußen, der Dir hilft. Wenn Du Dein Herz für Dich selbst öffnest, kannst Du diese alten Gefühle in Liebe annehmen und sie erlösen.

Zur Unterstützung kannst Du Dir Deinen rechten kleinen Finger halten oder beide Hände auf Deinen Brustansatz legen und atmen.

Verbinde Dich mit Deinem Atem, denn er bringt Dich ins Hier und Jetzt zurück und lässt Dich achtsam mit Dir sein. Und wenn Du im Jetzt bist, kann Dir nichts und niemand weh tun oder Dich verletzen. Du bist in diesem Moment ganz mit Dir.

Du kannst Dich jederzeit entscheiden, jetzt der Mensch für Dich zu sein, den Du damals gebraucht hättest. Du kannst dies ganz alleine für Dich entscheiden. Du kannst Dich retten und Dir eine glückliche Zukunft schenken. Du hast alle Kraft und Macht in Dir selbst.

Erlaube Dir, Deine wahre Größe und Deine Liebe zu offenbaren und zu leben. Löse alle inneren und äußeren Begrenzungen auf und sei ganz Du selbst. Es gibt niemanden auf dieser Welt, der Dich daran hindern könnte, außer Du entscheidest Dich, Dich daran hindern zu lassen.

Gib bitte Deine Schöpferkraft und Macht nicht an andere ab. Vertraue Dir und liebe Dich von ganzem Herzen.

Passend zu meinen Gedanken, erhielt ich gestern Abend von einer lieben Bekannten, Veronika Akino Jost, die neusten Zeitqualitäten aus dem Maya Kalender zugesandt.

Beim heutigen Tag fand ich diesen Text:

“Wir haben uns heute darüber klar zu werden, dass alles und jedes miteinander verwoben ist. Jeder gesetzte Gedanke – ob bewusst oder unbewusst -hat nicht nur eine Auswirkung auf unsere eigene Zukunft, sondern beeinflusst das kollektive Ganze (Huna-Weisheit, wir sind alle EINS), so wie wir selbst auch vom kollektiven Ganzen beeinflusst werden.

Machen wir uns daher gerade heute bewusst, wie wichtig es ist, was und wie wir denken. Lernen wir mehr an das zu denken, was WIR wollen bzw. wie WIR leben wollen, denn so kreieren wir bereits das, was wir wollen. Und hören wir damit auf, uns über jene Dinge Gedanken zu machen, die wir sowieso nicht wollen.

Und genauso verfahren wir mit unseren Mitmenschen. Verschwenden wir keinen Gedanken mehr an jene, die uns sowieso nicht gut gesinnt sind bzw. mit denen wir keinen Kontakt mehr haben wollen, und kümmern uns stattdessen mehr um jene Mitmenschen, die die gleiche Gesinnung haben wie wir und mit denen wir eine schöne Zeit verbringen können und wollen.”

***

Ihr Lieben, unser Klosterseminar war so ein großer Erfolg und wir hatten so eine traumhaft schöne Zeit, dass mir auf der Heimfahrt vor lauter Dankbarkeit die Tränen kamen. Doch…..im nächsten Jahr sind wir wieder dort. Da sich viele der Teilnehmer direkt wieder angemeldet haben, bleiben nur noch 5 Plätze übrig. Im nächsten Jahr geht es um den Erfolg und die Heilung von Beziehungen. Wenn ihr diesen Link anklickt, könnt ihr Näheres erfahren.

Hier bitte klicken für mehr Info´s.

Wir freuen uns jedenfalls jetzt schon auf diese wundervolle Zeit mit Euch.

Ich hatte schon einigen Interessenten für unsere 18-monatige Ausbildung zumHeil-Energetik-Coach” gesagt, dass ich die neuen Flyer bzw. die Termine für die nächste Ausbildung in diesem Newsletter bekannt geben würde, doch wir haben uns am Wochenende entschieden, diese Ausbildung um eine 3 monatige Ausbildung zum Entspannungs-Coach zu erweitern. Daher bitte ich Euch noch ein wenig um Geduld.

Für den Jin Shin Jyutsu Selbsthilfekurs im Oktober und November dieses Jahres gibt es noch einen freien Platz, daher melde Dich schnell an, wenn Du dieses Jahr mit dabei sein möchtest.

Anmeldung zum JSJ Selbsthilfekurs im Oktober und November 2018

***

Und last but not least möchte ich der französischen Nation zur Weltmeisterschaft im Fußball und dem kroatischen Volk zur Weltmeisterschaft der Herzen gratulieren. Danke an alle Mannschaften für viele spannende Stunden und danke an Russland, dass wir auf eine ganz andere Weise kennenlernen durften.

In diesem Sinne, genieße den Sommer, genieße Deinen Urlaub oder die Ferien und lasse es Dir gutgehen bis wir uns wieder lesen 😊

In Liebe und Verbundenheit

Deine Silvie

Du hast den Newsletter weitergeleitet bekommen und Du möchtest ihn jetzt selbst abonnieren? Hier kannst Du Dich kostenfrei eintragen: Newsletter-Anmeldung