Newsletter der Kraftquelle Mensch im November 2017

Hallo,

Ich weiß nicht, ob du zu denen gehörst, die den Oktober Newsletter erhalten haben oder die leider keinen bekommen haben?

Das System hatte in sich einen Fehler und hat den Newsletter nur an die Hälfte der Abonnenten gesandt. Die erhielten ihn dann doppelt, die anderen gar nicht.

Doch zum Glück gibt es so wundervolle Menschen wie Michael Heinzelmann, die dann solche Probleme, die mir ein Grauel sind, da ich technisch wirklich absolut unbegabt bin, lösen können.

Wir brauchen nicht alles alleine zu können! Es gibt in allen Bereichen Spezialisten, die uns helfen können.
In meinen Einzelsitzungen und in den Seminaren sehe ich oft, wie schwer es den Menschen fällt, um Hilfe zu bitten. Lieber wurschteln sie sich alleine durch und erst wenn gar nichts mehr geht, dann wird nachgefragt.

Bist du auch so?

Ich war lange Zeit so unterwegs. Ich wollte unabhängig sein, autark sein, mich auf keinen „verlassen“ müssen – „Sonst bist Du verlassen!“ – war meine Ergänzung im Geiste. Also „musste“ ich ganz viel lernen, um irgendwie durch dieses Leben hindurch zu kommen. Das war ganz schön anstrengend und hat mich viel Lebenskraft gekostet.

Eines schönen Tages fragte mich ein ganz lieber Mensch, „ob es sein könnte, dass ich mit „Vertrauen“ ein Thema hätte?“ „Ich doch nicht“, wimmelte ich ihn ab. Er ließ es freundlich stehen und in mir wirkte diese kleine Frage nach.

Es fiel mir schwer zuzugeben, dass ich mich nicht gerne auf andere Menschen verlassen möchte… Ich wollte es alleine, ohne fremde Hilfe schaffen, mir beweisen, dass ich alles kann, wenn ich doch nur will.

Warum war das so?

Ich versuchte, alleine dahinter zu kommen, doch es funktionierte nicht. Also holte ich mir Hilfe!
Gemeinsam schauten wir, wo dieses alte Trauma herkam. Ein Teil kam aus meiner Herkunftsfamilie und der andere Teil stammte aus einer früheren Inkarnation. Wir lösten gemeinsam diese beiden Teile auf und seitdem kann auch ich selbstbewusst um Hilfe bitten. Heute gebe ich z.B. alles, was mit „Technik“ zu tun hat, gerne ab und bitte einen Spezialisten um Hilfe.

Nicht nur, dass sich mein Leben dadurch viel einfacher und leichter anfühlt und dass in meinem Kopf plötzlich viel mehr Platz für die wichtigen Dinge des Lebens frei geworden ist (wie z.B: Zeit mit meinem Partner zu verbringen, Freunde besuchen, die Natur genießen, Shoppen, Kaffee trinken…) … sondern diejenigen, die du um Hilfe bittest, freuen sich darüber, wenn sie dir helfen können.

Teste es doch einfach einmal für dich aus: Wie fühlst du dich, wenn du einem anderen Menschen helfen kannst und dieser freut sich darüber? Gut, nicht wahr?

Und genauso fühlt sich der andere, wenn er dir helfen kann 😊

***

Ihr Lieben, ich möchte noch ein Thema anschneiden, dass sich in den letzten Wochen aufzeigt. Habt ihr auch das Gefühl, getrieben zu sein, hektischer zu sein, nicht zur Ruhe zu kommen, nicht gut schlafen zu können?

Man könnte meinen, kein Stein passt mehr auf den anderen, die Energien wirbeln nur so rum, die schlechten Nachrichten und Unruhen häufen sich, die Welt würde sich schneller drehen und wir alle müssten versuchen, ihr hinterher zu rennen und immer schneller reagieren zu müssen.

Jedoch genau die Umkehrung, die Ruhe und die Stille sind jetzt wichtig.

Es geht bis zum Ende des Jahres ganz stark darum die alten Muster, die sich gerade verstärkt zeigen, anzunehmen und hierfür einzustehen, das heißt, du übernimmst die volle Verantwortung, um ganz alte Verletzungen in ihren tiefsten Schichten, also ganz unten am Meeresgrund, dort wo man nicht hinschauen mag, zu heilen.

Für die alten Themen, die aus der Vergangenheit ins Bewusstsein kommen, brauchen wir Mut und Zeit. Die derzeitige Zeitqualität zwingt uns, in die Ruhe zu gehen oder Pausen einzulegen. Tust du es nicht, kann es sein, dass dein Körper mit Krankheit reagiert. Dies soll nicht als Strafe verstanden werden, denn dein „Schöpferinstinkt“ weiß, dass es jetzt an der Zeit ist, alte Energien loszulassen, um neue Energien empfangen zu können.

Das Jahresende eignet sich hierfür wunderbar und alle kosmischen Kräfte unterstützen uns. Weitere Hilfestellung geben uns die Portaltage, denn an diesen Tagen haben wir leichteren Zugang zu unserer Geistigen Führung. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, so schaue doch mal in meinem Blog nach, dort sind die kommenden Portaltage für dieses Jahr aufgelistet.

Link zu den Portaltagen

***

Damit du jetzt in den Wintermonaten liebevoll mit dir selbst umgehen oder dir einfach etwas Gutes schenken kannst, biete ich im November und im Dezember meine „Wohlfühltage“ an.

Hier kannst du dir dann eine Zeit mit mir buchen. Wir trinken gemeinsam eine Tasse Tee und ich lese, was in deinem Energiefeld gerade ansteht. Anschließend ströme ich einen Power- und einen Transformationsstrom bei dir. Du wirst dich hinterher vollkommen gestärkt fühlen und spüren, welch enormes Energiepotential bei dir freigesetzt wurde.

Dies ist auch ein schönes Weihnachtsgeschenk für deine Lieben. Gerne stelle ich dir einen Geschenk-Gutschein aus.

***

Zum Abschluss möchte ich nochmals auf unser Transformationsseminar „Veränderungen mit Liebe und Leichtigkeit angehen“, im Kloster Steinfeld hinweisen.

Nachdem uns allen die Klosterzeit im letzten Jahr so gutgetan hat, haben wir nur noch 4 Plätze frei. Wenn du also mit dabei sein möchtest, melde dich bitte über den Link an. Bitte teile uns mit, ob wir dir ein Einzelzimmer reservieren sollen oder ob du mit jemandem ein Doppelzimmer teilen möchtest.

Link zum Kloster-Seminar

***

Ich danke dir für´s lesen, ich danke dir von Herzen für das Teilen oder Weiterleiten meines Newsletters und ich danke dir für dein Feedback oder einfach die Grüße, die du mir sendest.

Lasse es dir so richtig gutgehen, gönne dir Zeit zum Innehalten, zum Ruhen, zum Leben und  Lieben und zum geliebt werden.

Alles Liebe und eine herzliche Umarmung für dich

Deine

Silvie

Und noch eine kleine Info zum Schluss.

Meine Freundin Susanne und ich haben endlich(!) unseren Indienverein gegründet. Wir sind jetzt ein eingetragener Verein, gemeinnützig tätig und können dir nun auch eine Spendenbescheinigung ausstellen.
Wenn du uns gerne unterstützen oder eine Patenschaft von diesen wundervollen Kindern übernehmen möchtest, dann kontaktiere mich doch bitte.

Auf meiner Homepage findest du unter diesem Link noch weitere Informationen über unserer Verein.
Link zum Indienprojekt

Bankverbindung:
Vereinigte Volksbank eG Förderverein „Indienhilfe Saar e.V.“ IBAN: DE07 5909 2000 154030 0000 BIC: GENODE51SB2

An dieser Stelle möchte ich allen Spendern danken, die nach einer Sitzung z.B. 5,– € für ein Huhn spenden. Ich kann euch zu 100% versichern, dass jeder Cent in Südindien ankommt.

Herzlichen Dank und Namasté

Du hast den Newsletter weitergeleitet bekommen und Du möchtest ihn jetzt selbst abonnieren? Hier kannst Du Dich kostenfrei eintragen: Newsletter-Anmeldung