Newsletter der Kraftquelle Mensch im Dezember 2016

Liebe Klienten, liebe Freunde, liebe Interessenten,

Einszweidrei, im Sauseschritt – läuft die Zeit; wir laufen mit. Dieser Spruch von Wilhelm Busch war nie so wahr wie heute…..

Es ist unglaublich, doch wo ist das Jahr geblieben? Warum vergeht die Zeit so schnell, weil wir unsere Tage so voll gestopft haben oder, weil wir überflutet werden???

Ich habe mein Tempo gedrosselt und dieses Jahr schon ein wenig früher die Praxis geschlossen und so sitze ich nun in unserem gemütlichen Esszimmer, sehe unseren wunderschönen geschmückten Weihnachtsbaum, höre draußen die Vögel zwitschern und bin dankbar, dass ich in Deutschland wohne, mehr als genug zum Essen da ist, ein warmes Haus habe und mich frei in der Öffentlichkeit bewegen kann, frei sagen kann, was ich möchte und nicht verfolgt werde…

Mir war schon immer bewusst, welch ein Glückskind ich bin, dass ich in Freiheit geboren wurde und frei leben darf. Durch die vielen Kriege in der Welt, weiß ich umso mehr zu schätzen, was es heißt, dankbar zu sein für mein gutes Leben. Ich liebe meine Heimat, ich liebe die Menschen hier, ich liebe die Natur und ich liebe unser Wetter.

Viele Menschen haben die Dankbarkeit verloren. Diese Zeit um Weihnachten, „das Fest der Liebe“, wo die Herzen nochmals einen Spalt geöffnet werden, entwickelt sich mehr und mehr zu einem Konsumfest und zu einem weiteren Höhepunkt unserer Stresskultur. Die Erwartungen steigen und in vielen Familien wird gestritten und die meisten Scheidungen werden im Januar eingereicht…

Doch wäre es wirklich noch möglich, einen Schritt zurück zu gehen und nochmals den Sinn der Weihnacht zu entdecken? Weihnachten, wahrhaftig als Fest der Liebe zu feiern?

Ich glaube, ja.

Ich bin überzeugt, dass wir dies tun können, wenn wir uns dazu entscheiden.

Wie?

Ganz einfach…..SCHENKE DICH SELBST.

Dazu musst du dir keine rote Schleife ins Haar binden und auch kein Lametta um die Hüfte wickeln.

Entscheide dich, so zu sein, wie du bist. Verstelle dich nicht, unterdrücke deine Gefühle nicht und denke bitte auch nicht darüber nach, ob du gerade gut bist oder erwünscht bist oder nicht…zeig dich deinen Mitmenschen in deiner wundervollen Einzigartigkeit. Jeder Mensch ist ein Unikat, ein Rohdiamant. Zugegeben, manche Seiten müssen noch geschliffen werden, aber was soll´s, wir haben ja noch ein paar Jahre vor uns. Da soll es ja auch nicht langweilig werden.

Also zeig dich, präsentiere dein Funkeln, lasse dein Herz leuchten, bringe allen Mut auf und sage deiner Familie und deinen Freunden, dass du sie liebst. Weißt du, so lange du lebst, hast du die Möglichkeit dich zu artikulieren. Wenn jemand von deinen Lieben geht, wirst du dankbar sein, wenn du ihnen gesagt hast, wie sehr du sie liebst und wie dankbar du ihnen bist.

Viele schämen sich, haben Angst, dass das Gegenüber nicht damit umgehen kann. Glaub mir, dein Gegenüber freut sich. Auch wenn er oder sie dies nicht unmittelbar zeigt, alle Menschen freuen sich, wenn ihnen gesagt wird, dass sie liebenswert sind oder wir ihnen dankbar sind.

Erwarte nicht, dass sie es erwidern. Schenke dich. Schenke dein Herz, deine Liebe, deine Wärme und dein Verständnis. Selbst wenn dein Vater oder deine Mutter doof zu dir waren, wir waren auch schon doof zu anderen……versuche dennoch, ihnen zu verzeihen. Weißt du, wenn sie es besser gewusst hätten, dann hätten sie es sicherlich auch besser gemacht.

Uns passieren auch noch sehr oft Fehler oder wir verletzen mit unseren Worten oder Taten andere Menschen. Verzeihe dir selbst, dass du es nicht besser hinbekommen hast und wenn du ganz mutig bist, dann mach es wieder gut. Hebe dich über dich selbst hinaus und geh auf den anderen zu und sage ihm, wie wichtig er dir ist. Gib dich hin….das nennt man Liebe.

Weißt du, zu Geben ist eines der größten Geschenke, die du im Leben haben kannst, und es macht glücklich. Wenn du gibst, fühlst du deine eigene Bedeutung. Du fühlst dich lebendig. Beim Geben erkennst du, wie großartig und wundervoll du bist und du spürst, was schon immer in dir war.
UND: Geben ist wahrhaft Empfangen.

Sei dir bewusst, in dem Ausmaß, in dem du gibst, bist du auch bereit zu empfangen. Du wirst bereit, genau die Gabe oder das Gefühl zu empfangen, das du selber gibst. Ein anderer mag Dir bereitwillig seine ganze Liebe schenken, aber wenn du nicht auch gibst, wirst du nicht offen genug sein das aufzunehmen, was er dir gibt.

Das erklärt dir, warum manche Menschen deine Liebe nicht so an- und aufnehmen können, wie du es dir vielleicht wünschen würdest. Sie haben es noch nicht gelernt. Daher sei ihr Vorbild. Verschenke dich, liebe sie und gib alles, was du von ganzem Herzen geben kannst.
Das ist das schönste Weihnachtsgeschenk, das du deinen Lieben machen kannst.

Umhüllt von dem Geist der Weihnacht, möchte ich euch allen danken. Ich danke meiner Familien, meinen Freunden, meinen treuen Lesern, meinen Antwortschreibern, meinen Referenzschreibern, meinen geschätzten Klienten, von denen ich nach wie vor so viel lernen darf und unseren obergalaktisch guten Seminarteilnehmern. Wir hatten dieses Jahr so wundervolle Menschen in unseren Seminaren, die wir begleiten durften, das hat ganz viel Spaß gemacht. Einige sind nun auf dem Weg in die Selbständigkeit und das freut uns sehr. Gerne helfen und unterstützen wir euch, wo immer es geht.

Und last but not least danke ich meinem wundervollen Schatz, der mich liebt, unterstützt und bei dem ich sein kann, wie ich bin. Du bist mein größtes Geschenk.

Mein Herz ist gerade ganz weit und offen und ich wünsche euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, viele lichtvolle Momente, Zeit für euch und eure Lieben und einen besonders guten Start in ein gesundes und friedliches neues Jahr.

In diesem Sinne……Feliz Navidad……Feliz Navidad……Feliz Navidad, Prospero año y Felicidad.…..I wanna wish you a Merry Christmas…komm sing mit, singen öffnet das Herz…..

In Liebe und Freundschaft

Silvie